Lieferservice

Die Stärken der Bringdienst Software im Lieferservice – Pizzataxi – China Taxi
Ruft Ihr Kunde an, kann die Telefonnummer und, falls bereits gespeichert, auch der Anrufer mit Name und Strasse auf dem Bildschirm erscheinen (= nicht nur Anruferkennung sondern Anrufererkennung). Bei mehreren Anrufen hintereinander wird in der Liste einfach der nächste Anruf angezeigt. Sie benötigen dazu entweder eine ISDN Karte in Ihrem Computer bzw. per USB ISDN Adapter – oder bei einem analogen Telefonanschluss ein Analog-Modem. Auch diese gibt es per USB Adapter, Näheres in dieser Broschüre.

Im Netzwerk benötigt nur EIN Rechner die Rufnummernerkennung, die Anrufe werden automatisch auf den anderen Stationen angezeigt. Nimmt der Bediener einen Anruf an, wird dieser auf den Stationen entfernt.
Je nach Anruferstatus erscheint das Fenster beim Markieren in den Farben:

rot – unbekannt
ohne Rufnummer oder mit Rufnummernübermittlung, aber noch nicht in unserer Datenbank vorhanden

gelb – im Telefonbuch gefunden
gerne spielen wir Ihnen gegen Aufpreis die Telefonbuchdaten Ihres Liefergebietes ein.

grün – Kunde ist in unserer Datenbank vorhanden

Ist keine Rufnummernerkennung an dem Computer vorhanden, drücken Sie in der Bestellmaske auf Lieferung und es erscheint das Fenster für die manuelle Eingabe der Telefonnummer. Rechts können zur Erleichterung die wichtigsten Vorwahlen eingetragen werden, so muss nur die Durchwahl eingetastet werden.


Es ist aber auch möglich, Kundennummern zu vergeben sofern Sie bisher nach diesem Schema gearbeitet haben.

Hier dargestellt ist der Onlinesuche Schalter. Bei ständiger Internetverbindung wird versucht die Teilnehmerdaten über das öffentliche Telefonverzeichnis zu finden.

Wurde der Teilnehmer im Verzeichnis gefunden, können Sie im nächsten Schritt die Informationen mitführen. Zur Sicherheit wird aber UNSER Straßenverzeichnis angezeigt um Wohnortswechsel zu erkennen und mögliche fehlende Strasse in UNSEREM Verzeichnis aufzudecken.

Müssen wir den Kunden komplett neu anlegen, versucht CassaForte zunächst den Kundennamen in UNSERER Datenbank zu finden – um doppelte Kunden zu vermeiden. So ist es in der Praxis auch möglich, dass unser Kunde heute mal über sein Handy anruft. In diesem Falle kann die aktuelle Rufnummer ebenfalls zu diesen Kunden hinzugefügt werden.

Die Vorsuche nach bereits vorhandenen Kunden erscheint nochmals nach der Straßeneingabe – falls wir den Kundennamen falsch geschrieben haben.

Das Straßenverzeichnis unterstützt mehrere Ortschaften – falls Ihr Lieferdienst ein größeres Liefergebiet umfasst. So kann zuerst der Ort (oben im Bild: Porta Westfalica) markiert werden und es werden nur die dazugehörigen Strassen angezeigt. Ich kann aber auch sofort den Straßennamen eintippen, dann muss der Bediener auf doppelte Strassen achten (unten rechts ist die Stadt hervorgehoben).

Das Straßenverzeichnis liefern wir Ihnen bei Bestellung der Software mit (nur für Deutschland & Österreich möglich). Sie geben am Ende der Bestellung in einem gesonderten Bereich entweder die Postleitzahlen oder Telefonvorwahlen aus Ihrem Liefergebiet an.

Es gibt einige nützliche zusätzliche Eingabefelder wie z.B. Anfahrtshinweis womit ich dem Fahrer eine Hilfe zum Auffinden des Kunden hinterlegen kann. Auch das Feld Etage lässt sich mit noch weiteren Informationen ergänzen.

Diese beiden Felder beziehen sich also darauf: WIE KOMME ICH ZUM HAUS DES KUNDEN

Über die Stadtteileliste können automatisch Fahrtkosten, Mindestbestellwert und sogar das Fahrtgeld für den Fahrer festgelegt werden.

Im Überblick: Der Ausdruck für den Fahrer:
Über das Hinweisfeld kann die Information hinterlegt werden WIE FINDE ICH DEN KUNDEN VOR DEM HAUS / VOR DER WOHNUNG

Die gebräuchlichsten Angaben können für spätere Verwendung gespeichert werden.

Dieses Feld (Hinweis) kann auch für Firmen / Klinken automatisch beim Aufruf des Kunden angezeigt werden, so lässt sich individuell wie hier im Bild die Station abfragen.

Der Kunde ist nun mit allen Informationen auf einen Blick in der Bestellmaske. Sollte sich der Kunde plötzlich umentschieden (z.B. Lieferung dauert derzeit > 1 h) könnte er die Ware auch Abholen. Auch zu sehen: Lieferung heute nach… hier wird einmalig eine andere Adresse hinterlegt, beim nächsten Aufruf des Kunden erfolgt eine Wiedervorlage dieser Adresse und der Bediener fragt den Kunden, ob die andere Lieferadresse noch aktuell ist.

Sie haben am rechten Rand (hier in grün vorgestern) sofort einen Überblick der bisherigen Bestellungen und können die letzten Bestellungen ansehen und auch als Vorlage für diesen Auftrag nehmen.

Während der Auftragseingabe werden die Inkassodaten ständig aktualisiert. Am linken Rand ist die Warengruppeninfo angeordnet. So kann der Bediener am Schluss der Bestellung noch mal die gesamte Bestellung mit einem einfachen „5 Pizzen, 1x Zigaretten“ verifizieren. Über die Rabatttaste kann zu einem beliebigen Anlass die Bestellung reduziert werden (auch als Happy Hour Taste verwendbar).

Im Bild zuvor sahen Sie neben der Rabattaste die ‚Auftragart‘, wir können für einen einmaligen Vorgang hinterlegen, dass eine Nachlieferung erfolgt (= Mindestbestellwert wird ignoriert, Fahrtkosten werden nicht berechnet) oder sogar Nachlieferung ganz ohne Berechnung (Pizza kalt, verbrannt etc.).

Am Ende möchten wir den Auftrag auch zu Papier bringen. Hier haben wir aber zuvor noch weitere Möglichkeiten:

Mit dem optionalem  Etikettendruck… vergisst NIEMALS wieder ein Fahrer Essen & Getränke. Jeder Artikel wird mit einem Etikett versehen. Ist die Ettikettenbahn leer, hat der Fahrer auch alle Dinge parat.

Der Bediener hinterlegt den Zeitpunkt der voraussichtlichen Lieferung (hier 30-45 Min.)

Das Fahrer Fahrtgeld kann in gewissen Situationen für DIESEN Auftrag deaktiviert werden (Fahrer hat Salat vergessen?)

Mit dem Fahrermodul… können die Fahrer ihre Fahrten selbst zuweisen, das Abrechnen geschieht dann ohne lästige manuelle Zuweisung von dem Mitarbeiter der die Abrechnung vornimmt.

Tel. +49 (0) 6825 9898-0
Mo.-Fr. 10:00 - 16:00 Uhr
Fax. +49 (0) 6825 9898-900
Mail: info@kassaforte.com Web: www.kassaforte.com